Versicherungen: Daran sollten Sie denken!

1. Privat-Haftpflicht
Meist haben beide Partner schon vor der Hochzeit eine Privat-Haftpflichtversicherung abgeschlossen, um sich gegen Schadensansprüche Dritter abzusichern. Nach dem Jawort ist es nicht nötig, beide Policen weiterzuführen. Sie sollten Ihre Versicherer über die Hochzeit informieren, damit der jüngere Vertrag aufgehoben werden kann und der Partner im verbleibenden Vertrag mitversichert wird.

2. Hausratversicherung
Eine Hausratversicherung bietet Versicherungsschutz für das Inventar eines Haushalts, beispielsweise gegen Schäden durch Feuer, Einbruch oder Leitungswasser. Falls Sie erst mit der Hochzeit zusammenziehen, ist jetzt auch nur noch eine Hausratversicherung notwendig. Der jüngere Vertrag kann dann ebenfalls aufgehoben werden.

3. Kfz-Versicherung
Bei der Kfz-Versicherung ist der Personenkreis, der ein Auto im Rahmen des Versicherungsschutzes führen darf, häufig eingeschränkt. Vergessen Sie also nicht, auch Ihren Partner als Fahrer eintragen zu lassen.Schaffen Sie sich nach der Hochzeit ein zweites Auto an, können Sie eventuell Geld sparen, indem Sie dieses als Zweitwagen versichern.
Kategorie:  News,  Finanzen Keywords: versichern, Schutz, Haushalt, Eheschließung, Tarife, günstig, Übersicht
Verwandte Inhalte
Anmelden