Hochzeits-Experten von der Küste im Interview

Wir haben drei Hochzeitsprofis von der Nord- und Ostsee zum Kurzinterview gebeten und ihnen Fragen rund ums Heiraten am Meer gestellt.


Konfektionär von Mobiles Zeughaus – Jörg H. Preuss


Wer kauft Maßanzüge?
„Männer, die Lust auf etwas Besonderes haben und gerne gut gekleidet sind. Meine Kunden, ob nun mit perfektem Body oder kleinen Problemzonen, möchten sich etwas gönnen.“

Welche Art von Outfit würden Sie gerne mal anfertigen?
„Jede Hochzeit ist für mich einzigartig, weil immer Leute dahinterstehen, die etwas Großartiges planen. Ich liebe den Moment, wenn ein Bräutigam sein fertiges Outfit anprobiert und am liebsten gar nicht wieder ausziehen möchte.“

Wie können Männer ihr Outfit personalisieren?
„Sie können für Anzug und Weste ein individuelles Futter wählen. In Anzug oder Hemdkragen lässt sich Text einsticken. Ich habe auch schon Partnertattoos und Familienwappen verewigt. Sogar Einstecktuch, Schuhe oder Boxershorts können mit Initialen versehen werden.“


Revenue Managerin des Steigenberger Grand Hotels & Spa Heringsdorf – Sandra Wiesenmüller


Was macht Usedom zur attraktiven Hochzeits-Kulisse?
„Usedom bietet neben vielen Sonnenstunden seit Kurzem die Möglichkeit, sich direkt am Strand trauen zu lassen. Somit zieht es immer mehr Heiratswillige für eine Hochzeitsfeier mit tollen Locations am Ostseestrand oder im romantischen Achterland hierher.“

Wann sollten Brautpaare die Location-Suche beginnen?
„Je früher, desto besser. Spätestens ein halbes Jahr vor dem großen Tag sollte man bei den Wunsch-Locations anfragen, wenn der Termin im Standesamt gebucht ist. Denn gerade die begehrten Hotels sind in der Hochzeitssaison schnell ausgebucht.“

Welche Möglichkeiten für Outdoor-Hochzeiten bieten Sie an?
„Wir können am Strand vor unserem Hotel eine freie Trauung mit Sektempfang oder einem privaten Dinner im Strandkorb organisieren. Zudem besteht die Möglichkeit, in unserem Hotelpark sowie auf den Restaurantterrassen etwa ein BBQ oder eine Kaffeerunde zu veranstalten.“


Hochzeitsfotografin Petra Sanker


Wie würden Sie Ihren Fotografie-Stil beschreiben?
„Generell liebe ich Hochzeiten, die locker und ungezwungen sind. Ich möchte persönliche Geschichten erzählen und die Stimmung des Tages einfangen. Wenn sich meine Paare auf den Fotos wiedererkennen und mögen, bin ich glücklich.“

Wo an der Küste fotografieren Sie besonders gerne?
„Am liebsten wähle ich fürs Shooting einsame Strände und ruhige Punkte mitten in der Natur; auf jeden Fall Fleckchen, wo keine Touristen sind. Hier entstehen authentische, natürliche und gefühlvolle Fotos.“

Ihr Geheim-Tipp für angehende Küsten-Brautpaare?
„Unbedingt so früh wie möglich mit der Planung beginnen – besonders, wenn man eine Hochzeit an der Küste möchte. Dies ist nun mal eine gefragte Urlaubsregion. Deswegen rate ich auch dazu, die Hochzeit außerhalb von Ferienzeiten, Feier- und Brückentagen anzusetzen."
Keywords: Hochzeit Ostsee, Standesamt Nordsee, Standesamt Ostsee, Hochzeit Nordsee, Heiraten an der Nordseeküste, Rügen, Sylt, Usedom, Jawort am Meer, Hochzeitsfotografin Nordsee, Hotel Heringsdorf
Verwandte Inhalte
Anmelden
D SB Essense DACH SB Justin Alexander