Standesamtlich heiraten am Rhein

Haben Sie schon eine Idee, wo Sie sich das standesamtliche Jawort geben möchten? Wir haben die schönsten Traumöglichkeiten entlang des Rheins für Sie herausgesucht – von Mainz über Wiesbaden bis hin zu Worms.

Mainz: Stadthaus

  • Im Mainzer Stadthaus sind Eheschließungen von Montag bis Freitag möglich.
  • Die Trauzeiten: Montag von 13.30 bis 15 Uhr, Mittwoch von 10 bis 11.30 Uhr, Donnerstag von 9 bis 11.30 Uhr und Freitag von 9 bis 11.30 und von 13.30 bis 15 Uhr.
  • Weitere Infos: Standesamt Mainz

Mainz: Kurfürstliches Schloss

  • Lassen Sie sich im märchenhaften Mozartsaal des ehemaligen Fürstensitzes trauen.
  • Als Räumlichkeiten für die Feier können Sie zwischen Spiegelsaal, Forstersaal oder dem Großen Saal des Schlosses wählen.
  • Weitere Infos: Standesamt Mainz
Mainz: Ortsverwaltungen

  • In Gonsenheim können Sie sich an jedem zweiten Donnerstag im Monat das Jawort geben.
  • Die weiteren Mainzer Ortsverwaltungen öffnen Ihre Türen jeden zweiten Dienstag und vierten Donnerstag für standesamtliche Trauungen.
  • Weitere Infos: Stadt Mainz
Mainz: Burg Weisenau

  • Der historische Gewölbekeller der Burg bietet den perfekten Rahmen für Ihr standesamtliches Jawort und die anschließende Party.
  • Lassen Sie sich dort donnerstags oder freitags von einem Mainzer Standesbeamten trauen.
  • Weitere Infos: Burg Weisenau
Wiesbaden: Bezirks-Standesämter

  • Sie möchte den Bund fürs Leben in klassischer Umgebung schließen? Dann stehen Ihnen verschiedene Trauzimmer zur Verfügung.
  • Entscheiden Sie sich zum Beispiel für das Trauzimmer im Alten Rathaus.
  • Auch in den Wiesbadener Ortsverwaltungen kann geheiratet werden: Biebrich, Bierstadt, Breckenheim, Delkenheim, Dotzheim, Kastel/Kostheim, Medenbach, Naurod und Nordenstadt.
  • Weitere Infos: Standesamt Wiesbaden

Wiesbaden: Rathaus Biebrich


  • Hier stehen Ihnen gleich zwei Trauzimmer zur Verfügung.
  • Der Große Trausaal ist modern und bietet bis zu 75 Plätz.
  • Der Kleine Saal (bis zwölf Personen) strahlt ein historisches Ambiente aus.
  • Weitere Infos: Ortsverwaltung Wiesbaden-Biebrich
Wiesbaden: Kurhaus

  • Für die Trauzeremonie in Wiesbadens Wahrzeichen stehen zwei der insgesamt zwölf prächtigen Säle zur Wahl.
  • Im angrenzenden Park können Sie romantische Fotos machen lassen und anschließend im Kurhaus mit Ihren Gästen essen und feiern.
  • Weitere Infos: Standesamt Wiesbaden
Wiesbaden: Jagdschloss

  • Etwas Altes und Neues: Ruinen des ursprünglichen Jagdschlosses wurden mit modernen Elementen aus Glas und Metall kombiniert.
  • Die Eheschließungen finden in der Rotunde des Schlosses statt.
  • Weitere Infos: Standesamt Wiesbaden
Wiesbaden: Schloss Freudenberg

  • Ganzjährig finden Märchen-Trauungen im Großen Saal, im Morgenrot-Raum, der Bibliothek oder im Klang-Raum statt.
  • Sehr beliebt ist eine anschließende Schlossbesichtigung.
  • Weitere Infos: Schloss Freudenberg
Wiesbaden: Villa Clementine

  • Der Rote Salon, der sich in einem der schönsten Gebäude der Stadt befindet, ist barrierefrei und bietet 60 Plätze.
  • Für einen kleinen Sektempfang ist das Literaturhauscafé eine gute Idee.
  • Weitere Infos: Standesamt Wiesbaden
Wiesbaden: Casino

  • Sagen Sie im Spiegelsaal (90 Personen, barrierefrei) des dreistöckigen Palais-Gebäudes ja.
  • Nach der Trauung bietet sich das prächtige Foyer für unvergesslich schöne Fotoaufnahmen an.
  • Weitere Infos: Standesamt Wiesbaden
Wiesbaden: Schloss Biebrich

  • Am Rheinufer liegt eines der bedeutendsten Barock-Schlösser mit Ambiente-Trauort (50 Sitz- und 50 Stehplätze).
  • Bitte beachten: Auch bei schlechtem Wetter können die Innenräume leider nicht genutzt werden.
  • Weitere Infos: Ortsverwaltung Biebrich
Wiesbaden: Chausseehaus

  • Die Location im Naturpark Rhein-Taunus bietet mehrere Orte für Ihre standesamtliche Hochzeit.
  • Wählen Sie zwischen der Tessiner Stube (40 Personen), den Pavillons auf der Terrasse (90 Personen) und dem großen Gastraum (100 Personen).
  • Weitere Infos: Chausseehaus
Wiesbaden: Berggasthof Kellerskopf

  • Eheschließung mit Panoramablick: In Wiesbadens höchstgelegenem Standesamt ist dies möglich.
  • Bei schönem Wetter gucken Sie über das Rhein-Main-Gebiet bis zum Odenwald, dem Pfälzerwald und dem Donnersberg.
  • Weitere Infos: Ortsverwaltung Naurod
     
Wiesbaden: Museen

  • Verliebt, verlobt und im Museum verheiratet – in einigen Wiesbadener Museen ist es möglich.
  • Wird es das Museum Castellum (Foto), das Heimatmuseum in Nordenstadt oder Erbenheim oder die Heimatscheune Kloppenstadt?
  • Weitere Infos: Standesamt Wiesbaden
Wiesbaden: Nerobergbahn

  • Von Juni bis August können Sie sich während einer Sonderfahrt im Hochzeitswagen trauen lassen.
  • Genießen Sie bei einer Aussichts-Pause den Moment in vollen Zügen.
  • Weitere Infos: Standesamt Wiesbaden
Worms: Rathaus

  • Die Nibelungenstadt bietet neben außergewöhnlichen auch klassische Trau-Locations.
  • Beispielsweise das mit Holz vertäfelte Rathaus-Zimmer.
  • Weitere Infos: Standesamt Worms
Worms: Bürgerturm

  • Im Herzen des Stadtteils Pfeddersheim ragt der 1611 erbaute Bürgerturm in die Höhe. Dort sind Trauungs-Zeremonien (12 Personen) möglich.
  • Sie können sogar Ihre Hochzeitsnacht hier verbringen.
  • Weitere Infos: Standesamt Worms
Worms: Schloss Herrnsheim

  • Der blaue Saal des Herrnsheimer Schlosses steht Paaren für den standesamtlichen Ringtausch zur Verfügung.
  • Freitags und samstags können Sie Ihre Liebe dort offiziell machen.
  • Weitere Infos: Standesamt Worms
Worms: Kunstmuseum Heylshof

  • Für Ihre Trauung im Stadtpalais steht Ihnen der runde Saal (44 Personen) zur Verfügung.
  • Anschließend stoßen Sie auf der Campagnerterrasse mit Blick auf Park und Kaiserdom an.
  • Weitere Infos: Museum Heylshof

Sie möchten lieber am Main heiraten? HIER finden Sie die standesamtlichen Traumöglichkeiten in Frankfurt, Hanau, Rüsselsheim, Aschaffenburg und Darmstadt.

Einige Fotos: www.pixelio.de

Keywords: Hochzeit Mainz, Heiraten am Rhein, Jawort in Wiesbaden, Hochzeit Worms, standesamtlich heiraten
Verwandte Inhalte
Anmelden
DACH SB Justin Alexander D SB Essense