Natürlich & märchenhaft heiraten – mit Blumenkränzen

Jetzt geht’s auf Hochzeiten doppelt rund! Nicht nur mit zauberhaften Trauringen, sondern auch mit märchenhaften Blumenkränzen. Ganz viele Infos zu dem In-Accessoire finden Sie hier!

Einmal Prinzessin sein und feengleich zum Altar schweben – diesen Traum können Sie sich mit einem ganz besonderem Kleid, einer Tiara oder eben auch einem Blumenkranz erfüllen. Die blumige Krone ist derzeit absolut im Trend! 

Welche Blumen für welche Hochzeit?
Doch egal, wie toll der Kranz auch ist, er sollte der Braut auf der Hochzeit nicht die Show stehlen, sagt Hair- und Make-up-Artist Ines Schult. „Daher ist besonderes Augenmerk bei Größe und Blumenwahl gefragt“, erklärt sie weiter. „Zudem sollten die verwendeten Blumen ins Hochzeitskonzept passen.“ Kornblumen und Schleierkraut für eine spätsommerliche Hippie-Hochzeit, Röschen für die romantische Braut oder Lavendel und Rosmarin für einen Traumtag im mediterranen Stil.

Frisch, fake oder getrocknet?
Doch nicht nur Kränze aus frischen Blumen sind möglich! Auch Kränze aus getrockneten oder Seidenblumen können den Kopf zieren. Was die jeweiligen Varianten auszeichnet, erläutert Designerin Jil Berner von Kopflegenden, die alle drei Arten anbietet:
  • „Der Vorteil von einem Echtblumenkranz ist die Frische. Echte Blumen duften wundervoll und sind sehr farbintensiv.
  • Trockenblumenkränze wirken wunderbar natürlich und sind genau passend für Bräute, die keinen Kranz aus Seidenblumen haben wollen und in der Umgebung keinen passenden Floristen finden, der ihnen einen frischen Blumenkranz bindet.
  • Der Kunstblumenkranz ist für die Ewigkeit gemacht. Er ist robust und man kann jede erdenkliche Blüte zu jeder Saison tragen. Er ist eine tolle Erinnerung und für manche Allergiker besser geeignet als Kränze aus Trocken- oder Echtblumen.“

Frisur-Ideen
Welche Frisur zum Blumenkranz? Ines Schult: „Ideal eignen sich Frisuren im Bohemian-Look. Bei langen Haaren finde ich leichte, wellige Haare super und der Kranz darf gerne etwas größer sein. Sehr gut sehen auch locker gesteckte Frisuren mit herausfallenden Strähnchen aus.“ Auch bei kurzen Haaren funktionieren Blumenkränze sehr gut. „Sie sollten bei kurzem Haar aber darauf achten, dass die Frisur Volumen hat. Das kann zum Beispiel in Form von leichten Locken sein“, erzählt Ines Schult. „Je kürzer das Haar ist, desto schmaler würde ich den Kranz wählen, damit die Proportionen stimmen.“ Die Farben des Make-ups sollten natürlich auch mit denen des Kranzes harmonieren.

Mit Dank an
Haare und Make-up: Ines Schult
Fotograf: Gerald Schmidt
Kategorie:  Accessories,  Brautfrisuren Keywords: Hippie-Hochzeit, Bohemian-Hochzeit, Vintage-Hochzeit, heiraten im Vintage-Stil, Brautaccessoires
Verwandte Inhalte
Anmelden