Susan & Joe: Hochzeit auf dem Landschloss

Eigentlich sollte es eine kleine Feier werden, ein Fest für den engsten Familien- und Freundeskreis. Doch weil Joe ein Jobangebot im Ausland annahm, wurde aus der Idee von der kleinen Hochzeitsfeier eine große Auswanderungs- und Hochzeitsparty. Joes neuer Job änderte dabei nicht nur die Anzahl der Gäste, sondern auch der Termin rückte in nahe Zukunft – nur ein halbes Jahr lag zwischen Antrag und Trautermin. Eine Herausforderung: „Sechs Monate sind eine unglaublich kurze Zeit für die Planung“, erzählt die Braut. Nach der Trauung auf Landschloss Zuschendorf feierte die Hochzeitsgesellschaft im gegenüberliegenden Gasthof weiter. Um die Gäste aus aller Welt einander vorzustellen, erzählten Joe und Susan über jeden ein persönliches Detail. „So lernten sich die Gäste näher kennen“, berichtet Susan. Die bunt gemixte Gesellschaft dankte es den beiden mit ausgelassener Stimmung und einer Party, bei der einfach alles passte.

Die Ringe: Beim Ringtausch sorgte das Brautpaar für eine Überraschung. Denn die beiden hatten auch einen Ring für Susans Tochter, um zu symbolisieren: Wir sind ab jetzt eine Familie und gehören zusammen. 

Die Musik: Nach der Zeremonie folgte eine Tradition aus Joes Heimatland, den USA. Eine Dixie-Kapelle begleitete die Hochzeitsgesellschaft von der Traulocation bis zum Gasthof und versprühte echten Südstaaten-Charme.

Die Farben: Passend zum Vintage-Motto hatten Joe und Susan ein klares Farbkonzept. Haupttöne waren Weiß und Blau, Akzente setzten grüne Elemente in der Blumendeko.

Die Deko: Aus alten Buchseiten zauberte die Braut Herzgirlanden, auf Flohmärkten kaufte sie alte Vasen, die später auf den Tischen drapiert wurden, und Tortenspitzen wurden zu Deko-Girlanden.

Die Fotos: Friedemann Thomas, www.friedemannthomas.de

Kategorie:  News,  Real Life Wedding Keywords: Echte Brautpaare, Hochzeitsfotos, Hochzeitsinspiration, Inspirierende Fotos, Brautkleid, Hochzeitsdeko, Heiraten in Dresden, Sachsen
Verwandte Inhalte
Anmelden