Profi-Tipps zu Cupcakes, Cake-Pops & Co

Beim Anblick dieser Köstlichkeiten läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Nina Gehrke von Cupcake City Hannover (www.cupcakecity.de) erklärt die aktuellen Hochzeits-Leckerbissen.

Warum eignen sich diese Köstlichkeiten fürs Hochzeitsfest?
Nina Gehrke: „Gerade bei Hochzeiten treffen viele verschiedene Geschmäcker aufeinander. Mit einem nicht alltäglichen Highlight macht man alle glücklich. Schon das Design der kleinen Leckereien lässt den Gästen das Herz aufgehen. So werden sie zum richtigen Gesprächsthema oder zum Accessoire für Fotos. Genuss und Spaß verbinden sich perfekt – und genau das macht eine Hochzeit aus!“

Wie stimmt man Cupcakes und Co auf das Hochzeitsmotto ab? 
Nina Gehrke: „Die Kuvertüre der Cake-Pops gibt es in vielen Farben. Falls der richtige Ton nicht dabei ist, nimmt man Candy Coloring und mischt die gewünschte Farbe. Gleiches gilt für Cupcakes: Das Frosting kann individuell eingefärbt werden. Als Dekoration werden gerne aus Fondant handgefertigte Rosen und Blüten jeglicher Art genommen. Cake-Pops kann man mit sogenannten Cake-Pop-Tags personalisieren. Auf Wunsch designe ich kleine Tags mit Sprüchen oder den Gästenamen darauf.“

Wie setzt man die Süßigkeiten perfekt in Szene?
Nina Gehrke: „Für Cake-Pops kann man ruck, zuck aus drei oder mehr Styroporscheiben einen tollen Turm basteln. Diesen einfach mit Dekobändern umwickeln oder mit Blumen bestücken, die Cake-Pops hineinstecken, fertig! Ebenfalls gern genutzt werden große Dekogläser in verschiedenen Formen, befüllt mit Zucker oder feinem, farbigem Dekosand. Cake-Pops hineinstecken und die Gläser auf der Candy Bar oder den Gästetischen platzieren.“

Welche ist die richtige Menge fürs Fest?
Nina Gehrke: „Bei Cake-Pops empfehle ich meist, zwei Stück pro Person zu bestellen. Sie sind nun einmal superlecker und mit einem Happs im Mund. Daher produziere ich für ein Fest mit 100 Gästen in der Regel mindestens 200 Cake-Pops. Dabei richtet sich der Preis nach dem Aufwand. Je aufwendiger Form und Verzierung sind, desto höher die Kosten, da alles in Handarbeit gefertigt wird.“

Wie isst man einen Cupcake mit Buttercremehaube kleckerfrei?
Nina Gehrke: „Cupcakes mit viel Frosting esse ich vorzugsweise mit einem kleinen Löffel. Das ist aber wohl eher ein ,Frauending’. Männer essen Cupcakes lieber ohne jegliches Besteck. Für die Planung kann ich Paaren nur raten, sich frühzeitig umzuschauen und schon mal über die Farbauswahl sowie die gewünschte Anzahl nachzudenken. Wenn es geht, sollten sich die Paare etwa drei Monate vorher melden, damit genug Zeit bleibt.“ 
Kategorie:  Hochzeitstorten,  News Keywords: Hochzeitstorte, Cupcakes, Cake Pops, Candy Bar, Sahnetorte, Muffins, Cupcakes, Hochzeitskekse, Füllung, Konditor, Macarons
Verwandte Inhalte
  • Ganz leicht nachgemacht: Torten-Cake-Pops Ganz leicht nachgemacht: Torten-Cake-Pops
  • Interview mit Peggy Porschen, Patissier der Stars Interview mit Peggy Porschen, Patissier der Stars
  • Kleines Gold-ABC Kleines Gold-ABC
  • Location-Checkliste Location-Checkliste
  • Meine Figur, mein Brautkleid Meine Figur, mein Brautkleid
Anmelden