10 Tipps für eine Hochzeit am Wasser

Ein Hochzeitsfest am Meer, See oder Fluss bringt einige Besonderheiten mit sich. Mit unseren zehn Tipps gelingt Ihre maritime Hochzeitsfeier.

1. Farbschema

Blau und Weiß eignen sich nahezu immer für ein maritimes Fest. Ergänzen Sie die beiden Klassiker mit ein bis zwei Farben, passend zum Stil der Hochzeit. Gold und Silber verleihen Eleganz. Zu einer naturnahen Feier passt der Greenery-Trend. Mit einem leuchtend-frischen Korallenrot zaubern Sie einen extra Eyecatcher. Nehmen Sie die Farben auch für die Papeterie mit auf.

2. Dekoration
Lichterketten, Lampions, Laternen, Fackeln und Kerzen spiegeln sich im Wasser und sorgen am Abend für eine Extraportion Romantik. Als Tischdeko eignen sich Accessoires wie Oliven-, Eukalyptus- und Lavendelzweige, Muscheln, Sand und Schwimmkerzen.

3. Wetter
Kalkulieren Sie bei einer freien Trauung mögliche Wetterumschwünge ein. Bei Regen sollten ein Trauraum oder ein Zelt als Alternative zur Verfügung stehen. Für einen leichten Schauer reichen Regenschirme aus. Stimmen Sie diese aufs Farbschema ab. Bei Hochsommer-Temperaturen stellen Sie Sonnenschirme bereit, die Schatten spenden. Weitere Hitzehelfer können Fächer, Sonnencreme und Kühlspray sein.

4. Einzug
Die Ankunft der Braut oder des Brautpaares am Trauort können Sie bei einer Zeremonie am Wasser spektakulär gestalten. Statt des üblichen Hochzeitsautos setzen Sie eine Rikscha, ein Boot, eine Jacht oder sogar einen Jetski ein. Ihre Gäste werden begeistert sein.

5. Dresscode
Auf Ihren Hochzeitsfotos macht sich eine farblich einheitlich gekleidete Festgesellschaft super. Bitten Sie Ihre Gäste beispielsweise, in Blau- und Weißtönen zu kommen. Wichtig: Kommunizieren Sie Ihre Wünsche auf den Einladungen. Sie feiern an einem Gewässer, das sich zum Plantschen eignet? Laden Sie Ihre Lieben ein, Badesachen mitzunehmen. Während Sie zum Paar-Shooting verschwinden, können sich die Gäste abkühlen.

6. Schuhe
Sie feiern im Sand oder auf Kies? Informieren Sie die Gäste vorab, falls passendes Schuhwerk nötig ist. Findet nur ein kleiner Teil Ihres Festtags auf wackligem Boden statt, bieten Sie eine Schuhtausch-Station mit Flip-Flops an. Witzige Alternative: Verzichten Sie ganz auf Fußbekleidung und feiern eine Barfuß-Hochzeit.

7. Chill-Ecke
Bieten Sie der Festgesellschaft Raum zum Entspannen an. Richten Sie dafür eine kleine Ecke mit Decken und Kissen her. Stellen Sie das Ganze am Strand auf? Legen Sie für die Kinder Förmchen zum Spielen bereit.

8. Zweisamkeit
Nehmen Sie sich gemeinsam ein wenig Zeit, die Erlebnisse vom Tag zu realisieren. Dafür bietet sich ein Spaziergang am Ufer an. Noch abgeschiedener wird Ihre Zeit zu zweit auf einem kleinen Boot.

9. Dinner
Ein Barbecue? Wie gemacht für eine sommerliche Feier. Beim vielfältigen Grillbuffet mit Fleisch, Fisch, Grillkäse, Gemüse u.v.m. ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und mit Blick aufs Wasser lebt das Urlaubsfeeling erst richtig auf.

10. Paar-Shooting
Bei einer Hochzeit am Gewässer haben Sie die Fotokulisse direkt vor Ort. Die Reflexionseffekte des Wassers sorgen für zauberhafte Aufnahmen. Nutzen Sie den Sonnenuntergang. Das schöne Licht erzeugt romantische Farbspiele im Wasser. Tipp: Bei einem After-Wedding-Shooting können Sie weitere schöne Bilder aufnehmen. Nicht nur am, auch im Wasser entstehen tolle Fotos. Vergessen Sie Handtuch und Decke nicht zum Abtrocknen.

Die Hochzeitsexperten dieser Fotostrecke:
PLANUNG Isabel Merfort
FOTO Sophie Weise, Ganz in Weise
MAKE-UP Wunderweiss
BLUMEN Antje Wolf, Flower-Power Greifswald
PAPETERIE Anne Müller, Looks like Gold
DEKO Partyrent Berlin
KLEID Lafanta Brautmoden
ANZUG Cinque
Kategorie:  Organisation & Planung,  Hochzeitsmotto Keywords: Hochzeit am Meer, Strandhochzeit, Heiraten am Wasser, Trauung Strand
Verwandte Inhalte
Anmelden