Julia & Michael: rauschende Feier in der Orangerie

Den großen Tag eröffnete das Brautpaar mit einem Porträt-Shooting vor der Orangerie. Danach zogen beide gemeinsam in die Kirche ein. Julia: „Es war überwältigend! Unsere Pfarrerin hielt eine tolle Rede und Live-Musiker spielten ‚Oh happy day’ für uns. Da klatschte sogar unsere Pfarrerin mit.“ Nach der Trauung ließen sich die frisch Verheirateten mit zwei Pferdestärken zum Empfang in den Hofgarten der Orangerie chauffieren. Dort verbrachte die Festgesellschaft bei Bier in Mini-Gläschen und leckeren Häppchen den Nachmittag, bis im Festsaal das Hochzeits-Büfett angerichtet wurde. Der Hochzeitstanz? Ein Wiener Walzer! Die Party stieg bis vier Uhr morgens. Julias Tipp: „Die Vorfreude war für uns mindestens ebenso wichtig wie die Hochzeit. Es ist toll, alles bewusst zu genießen und sich auch von kleinen Pannen nicht abschrecken zu lassen. Es muss nicht alles perfekt sein.“

Die Brautkleider: In der Kirche trug die Braut ein Kleid von Enzoani. Julia: „Fürs Standesamt suchte ich mir ganz spontan noch ein kurzes Kleid aus. Ich kam einfach nicht dran vorbei!“

Die Sitzordnung: Julia wünschte sich runde Tische: „Das finde ich festlich und kommunikativ.“

Die Trauringe: Julia und Michael entschieden sich für Schmuckstücke aus der Kollektion Christian Bauer.

Die Rosabrillen: „Diese verteilten Freunde als Überraschung während der Party“, verrät Julia. „Dazu bekam jeder Gast eine Wunderkerze – und durch die Brillen sahen wir auf einmal alles voller Herzen!

Der Schokobrunnen: Eine köstliche Überraschung vom Service-Team der Orangerie!

Die Fotos: Agentur Visual Emotions & Wedding Emotions/ Ehingen-Rissingen, www.wedding-emotions.com 

 
Kategorie:  Real Life Wedding Keywords: Brautmode, Heiraten in Bayern, Echte Brautpaare, Candy Bar, Hochzeitsfotos, Hochzeitsinspiration, Inspirierende Fotos, Brautkleid, Hochzeitsdeko
Verwandte Inhalte
Anmelden