Was du auf gar keinen Fall bei der Hochzeitsplanung tun solltest! 

Wir haben Profi-PlanerInnen nach ihren allerbesten Planungstipps befragt - und vor allem nach den Fehlern, die ihr am besten vermeiden solltet.

„Viele Köche verderben den Brei! Auf die Hochzeitsplanung bezogen heißt das: Viele Planende verderben die Planung und vor allem den Spaß an der Planung. Jede(r) hat eine andere Meinung, meint etwas besser zu wissen und projiziert die eigenen Wünsche auf eure Hochzeit. Daher: Bildet einen „Inner Circle“ von maximal zwei bis drei externen Personen, die in die Planung involviert sind. Aber mehr nicht. Alle anderen dürfen und sollen sich überraschen lassen.“

KOLA weddingz & parties: www.kola-weddingz.com

 

„Überlegt es euch gut, ob und wie ihr eure Freunde am Hochzeitstag einbinden wollt. Auch wenn der oder die eine super Musik auflegt oder klasse Fotos macht, so sind es doch auch eure Hochzeitsgäste. Beauftragt stattdessen Profis für die wichtigsten Bereiche. Denkt immer daran: eine Hochzeit ist ein Einmal-Event, an das ihr euch nach Jahren noch positiv erinnern möchtet. Dafür habt ihr nur diese eine Chance!“

marry me – Hochzeitsagentur: www.marry-me-hochzeitsagentur.de

„So manche Trauzeugin oder Trauzeuge fühlt sich überfordert mit der Aufgabe des oder der ZeremonienmeisterIn am Hochzeitstag. Das kann gehörig schiefgehen und eure Trauzeugin oder euer Trauzeuge ist mehr mit der Organisation des Tages beschäftigt, als die Hochzeit ihrer besten Freundin oder besten Freundes zu genießen. Ein Profi managt im Hintergrund die Organisation und alle Hochzeitsgäste können entspannt die Hochzeit genießen.“

Das Hochzeitshaus: www.dashochzeitshaus.de

„Ihr solltet euch nicht zu sehr an anderen orientieren. Egal ob die Hochzeiten von FreundInnen oder den Bildern auf Blogs und Pinterest, nehmt diese Sachen als Anregungen und Inspiration, aber messt euch nicht daran. Eure Hochzeit muss nicht alles haben, was das Internet hergibt, sondern braucht nur das, was euch Freude macht. Außerdem spart ihr so Budget für die Sachen, die ihr wirklich wollt!“

Mrs. Right Weddings: www.mrsright-muenchen.de

 

„Unterschätzt bitte das Thema Kinderbetreuung nicht. Sofern ihr viele junge Hochzeitsgäste erwartet, bucht eine professionelle Kinderbetreuung. Aus Erfahrung kann ich sagen: Sind eure kleinen Gäste beschäftigt und befinden sich in guten Händen, sind alle entspannter und werden den Tag ausgelassen mit euch begehen. Natürlich kann man nicht immer abschätzen, ob alle Kinder sich von den Eltern lösen, aber bei tollen Mitmach-Angeboten sind sie meist mit viel Eifer dabei.“

Hochzeitsplanung perfekt: www.hochzeitsplanung-perfekt.de

 

„Vergesst in eurem Zeitplan nicht die Gäste, die von weiter her anreisen. Die meisten Hotels haben einen Check-in gegen 14 oder 15 Uhr, wenn ihr also früher starten müsst, fragt nach, ob es eine Raum gibt, in dem sich eure Hochzeitsgäste frisch machen können und bietet dort einen kleinen Snack an. Kümmert euch gegebenenfalls um ein Shuttle und plant eine Pause oder beispielsweise beim Sektempfang genügend Zeit ein, damit eure Gäste später einchecken können, ohne etwas Wichtiges zu verpassen.“

Allure Weddings by Asja Ohr: www.allure-weddings.de

 

„Der Hochzeitstag sollte nicht zu vollgepackt sein! Wenn ein Ereignis das nächste jagt, kann dies sowohl für euch als Hochzeitspaar, als auch für die Gäste enorm stressig werden. Gezielte Highlights sind toll, es sollte aber auch genug Zeit bleiben, um sich in Ruhe unterhalten und durchatmen zu können. So können alle entspannt die Trauung und Feier genießen!“

Freakin‘ Fine Weddings & Coachings: www.freakin-fine-coachings.de

„Tauben, Schmetterlinge, Glücksschweinchen, (Gott bewahre) Goldfische als Deko…auch der geliebte Familienhund als Ringträger: Seid euch bewusst, dass solch eine Feier Stress für die Tiere bedeutet. Überlegt im Vorfeld auch, wer sich um das oder die Tiere während des Hochzeitstages kümmert.“

Feine Feste & Signature Events: www.kerrinwiesener.com

„Mein Tipp: Bitte hört nicht auf Menschen, die euch mit Aussagen wie ‚Das macht man so!‘ oder ‚Die Cousine vom Nachbarn meines Arbeitskollegen hat das auch so gemacht!‘ aus dem Konzept bringen und schlimmstenfalls noch verunsichern. Schaut euch um, sammelt Ideen und Inspirationen, lasst euch aber nie fremd leiten. So wie es euch gefällt und es zu euch passt, ist es genau richtig!“

Ciao Maria! Wonderful Weddings & Fantastic Events: www.ciao-maria.de

Startet nicht unvorbereitet oder mit zu niedrigem Budget in die Planung. Macht euch Gedanken zu den Wünschen und Vorstellungen, die ihr habt und was eure `Must haves´ und eure `Nice to haves´sind. Informiert euch in Ruhe über Preise und die Dienstleistungen. So könnt ihr Überraschungen in der Planungsphase vermeiden. Legt euch für jedes Gewerk einen Rahmen und haltet euch immer einen Puffer, um die `Nice´-Punkte vielleicht doch noch umzusetzen.

Kiehl Wedding: www.kiehlwedding.de