Hochzeit mit Disney-Flair im Botanischen Garten, München 

Seit fast einem Jahrzehnt schreibe ich nun als Texterin im Hochzeitsbereich. Mein eigenes Jawort zu planen und erleben, war deshalb gerade für mich sehr besonders. Im August 2023 feierten mein Mann und ich unser großes Fest mit Disney-Akzenten.

Ende November 2017 begann unsere gemeinsame Geschichte bei einer Tanzparty in der Tanzschule Neubeck. „Wir kamen beide durch ‚spontacts‘ darauf, eine Plattform für Unternehmungen in der Gruppe ohne direkten Dating-Hintergrund“, erklärt Heiko. Einige Tage später nahm er all seinen Mut zusammen und fragte mich über spontacts nach einem weiteren gemeinsamen Tanzabend. Bei einem Date auf dem Starkbierfest am Nockherberg im März 2018 wurden wir schließlich ein Paar.

Den Antrag plante Heiko vier Jahre später. „Ich habe Carolin und ihre Eltern zu ‚Aladdin‘ in Stuttgart mit Übernachtung eingeladen“, erzählt er. Beim Abendessen vor dem Musical überraschte Heiko mich mit einer Wunderlampe. Nachdem ich das Band mit einem Gedicht aus der Lampe gezogen und vorgelesen hatte, zückte er einen Ring und stellte die Frage aller Fragen. Nach meinem Ja erlebte ich das Musical voller Gefühlsstürme.

Erfolgreiche Locationsuche

Da wir im Sommer 2023 heiraten wollten, gingen wir gleich auf Locationsuche. Unsere erste und einzige Besichtigung genügte, denn das Café im Botanischen Garten begeisterte uns sofort. Mit Trauraum, Terrasse, Festsaal und Partyraum gab es hier alles an einem Ort, was wir uns wünschten. Die idyllische Lage im Parkgarten machte alles perfekt.

Mein Traumkleid fand ich genauso schnell: Es war das erste Modell, das ich im Haus der Braut in Haag probierte. Heiko wollte als Bräutigam unbedingt einen schwarzen Frack tragen. Sein Wunsch-Outfit fand er ebenfalls im Haus der Braut.

Disney-Songs als Traumusik

Am Morgen des großen Tages kam Sina Maria Winter von „Focus on you“ zu uns nach Hause. Nachdem die Stylistin Heiko ein wenig abgepudert hatte, machte er sich auf den Weg zur Location und Sina widmete sich meinem Braut-Look. Die ruhige, entspannte Zeit mit ihr genoss ich sehr.

Zur evangelischen Trauung um 15 Uhr geleitete mich mein Vater. Unser Pfarrer sorgte mit seiner sehr persönlichen Rede sowohl für emotionale Momente als auch für mehrere Lacher. Begleitet wurde die Zeremonie von der Violinistin Mary Ann von den Munich All Stars. „Passend zur Antragsgeschichte und zu unserem Faible für Disney suchten wir uns vier Disneysongs aus. Das hat super gepasst“, erzählt Heiko.

Tanzeinlage mit Rock’n‘Roll

Nach Gratulationen und Sektempfang auf der überdachten Terrasse ging es für uns mit Jelena Moro und Karol Kaczmarski zu Foto- und Videoaufnahmen. „Jelena und Karol setzen sich mit absoluter Leidenschaft für die besten Aufnahmen ein und sind gleichzeitig total sympathisch – große Klasse“, schwärmt Heiko.

Nach dem Shooting stand für mich die größte Herausforderung an: raus aus meinem Traumkleid und rein in mein Braut-Trikot für unseren Rock’n’Roll-Auftritt. Der Hintergrund: Durch Heiko habe ich die rockige Sportart kennen- und lieben gelernt. Dass bei unserer Hochzeit ein entsprechender Show-Auftritt gezeigt wird, war klar. Dass wir beide als Tanzpaar selbst daran teilnehmen, davon musste mich Heiko erst überzeugen. Im Nachhinein bin ich ihm sehr dankbar für seine Überzeugungsarbeit, denn vor all unseren Lieben zu tanzen, war grandios.

Besonderer First Dance

Nach dem Rock’n’Roll-Auftritt animierte Heikos Trauzeuge die gesamte Festgesellschaft zu einem Twist. „Wirklich jeder war dabei – von unserer zwei Jahre jungen Nichte bis zur 80-jährigen Verwandtschaft – ein superlustiges Erlebnis für alle“, erinnert sich Heiko. Zu Vor- und Hauptspeise ging es nun in den Festsaal. Das Dessert wurde im Partyraum als Buffet aufgebaut.

Für einen insgesamt reibungslosen Tagesablauf sorgte unsere Wedding Day Managerin Katharina Winkelmann. Sie im Vorfeld sowie an unserem großen Tag an unserer Seite zu wissen, beruhigte mich sehr. Gegen 23 Uhr zeigten wir unseren First Dance zu einem Medley, das Heiko selbst zusammengeschnitten hatte. Auch die Choreo dazu hatte er sich ausgedacht. „Als ehemaliger Formationstänzer kam für mich nur ein besonderer Hochzeitstanz infrage“, erklärt er. Nun feierte die Festgesellschaft bis zum Abschlusssong um zwei Uhr – natürlich ein Disneylied.

Die Details

Brautkleid

Mein Traumkleid sollte Ärmel, Blumen-Tattoo-Spitze und Glitzer haben und wandelbar sein. Das Modell von Madam Burcu im Haus der Braut war perfekt. Abends nahm ich den voluminösen Rock ab und eine kleine Spitzenschleppe kam zum Vorschein.

www.hausderbraut.de

Eheringe

Unsere Ringe werden wir immer mit einem tollen Erlebnis in Germering verbinden, denn wir schmiedeten sie bei Meisterbiehl selbst – Heiko meinen aus Gelbgold, ich seinen aus Platin. Mit Iris Biehl hatten wir viel Spaß dabei.

www.meisterbiehl.de

Video

Karol Kaczmarski begleitete unser Fest mit der Videokamera. Seine fröhliche und gleichzeitig hochprofessionelle Art begeisterte uns schon beim Kennenlerngespräch. Wie wundervoll er unseren Tag für immer festgehalten hat, ist goldwert.

www.hochzeitsvideo-muenchen.com