Romantische Fotos: Kein bisschen kitschig, versprochen

Hochzeitsfotos im Bohemian-Style sind gerade ein Megatrend auf Instagram und Pinterest und der Traum vieler Brautpaare. Was Sie beachten müssen, damit Ihre Hochzeitsfotos diese romantische Leichtigkeit ausstrahlen, verraten wir hier.

Der perfekte Fotograf

Entscheiden Sie sich für einen Fotografen, der sich mit dieser Art der Hochzeitsfotografie bereist auskennt. Stöbern Sie durch sein Website-Portfolio und schauen Sie auf jeden Fall auch auf seinen Social-Media-Kanälen vorbei. So bekommen Sie einen schnellen Überblick. Tipp: Ein Kennenlern-Shooting ist eine fantastische Möglichkeit, den Fotografen und seine Arbeitsweise persönlich kennenzulernen.



Die richtige Location
Der Boho-Trend verkörpert wilde Romantik und die Schönheit der Natur, daher eignen sich Open-Air-Locations perfekt. Waldlichtung, Kornfeld, Blumenwiese, Strand oder Berglandschaft – es gibt viele traumhafte Kulissen. Als Schlechtwetter-Alternative bieten sich alte Orangerien oder botanische Gärten mit Glasdach an.



Licht und Schatten
Der (zugegeben nicht mehr so geheime) Geheimtipp für romantische Hochzeitsfotos ist, die richtige Zeit für das Shooting auszuwählen: die sogenannte goldene Stunde. Das ist die Zeit kurz bevor die Sonne untergeht, die dabei alles in ein warmes weiches Licht taucht.
Das Schöne an der Bohemian Hochzeitsfotografie ist, dass nicht unbedingt gutes Wetter sein muss. Wolken, Nebel und Wind verleihen den Fotos einen besonders natürlichen und wild-romantischen Charakter.



Natürliche Posen
Die Kunst ist es, dass Ihre Posen natürlich aussehen und nicht steif. Eine sehr gute Möglichkeit mehr Leben in die Fotos zu bekommen, ist sich währenddessen zu bewegen. Laufen Sie Hand in Hand mit Ihrem Schatz oder tanzen Sie ein wenig. Für innige Pärchen-Bilder gilt außerdem: bitte kuscheln! Denn Posen, in denen Sie Ihre Gefühle füreinander zeigen, lassen den Romantik-Funken gleich überspringen.
Was außerdem wunderschön aussieht und in der Boho-Fotografie absolut beliebt ist, sind Aufnahmen, auf denen Sie lachen. Ein freundliches Lächeln ist hier nicht gemeint, sondern wirklich das Lachen aus vollem Herzen. Tipp: Kitzeln Sie sich einfach ein bisschen. Je echter das Lachen, desto traumhafter sind die Bilder.



Deko-Must-Haves
In Sachen Dekoration gibt es unglaublich viele Möglichkeiten. Wir haben eine Auswahl unserer Deko-Favoriten im Boho-Style zusammengefasst: Perserteppiche, Körbe aus Seegras, Federn, Bodenkissen, Laternen und Vasen. Eine schöne Idee ist es, natürliche Materialien und Pflanzen wie etwa puscheliges Pampasgras in die Gestaltung des Foto-Hintergrundes einzubeziehen. Es muss nicht alles perfekt sein, denn so werden Vintage-Stücke erst zu dekorativen Highlights.



Die Hochzeitsexperten dieser Foto-Strecke:
FOTOS: Kathi & Chris Photography
DEKORATION & BLUMEN: Mehr Konfetti Bitte
HAARE & MAKE-UP: Lydia Gerzen
SCHMUCK: Refined Bohemia
LOCATION: The Framehouse
PAPETERIE: Sweet Stories
MACARONS: La Petite Bellerose
BRAUTKLEID: Victoria Rüsche
PAAR: Laureen Lip & Richard Schwung




Kategorie:  Hochzeits-Fotografie Keywords: Hochzeitsfotos im Boho-Style, Tipps vom Profi, Hochzeitsfotograf, Bohemian-Style, Posing für Fotos, Deko-Must-Haves
Verwandte Inhalte
  • Das First-Look-Shooting Das First-Look-Shooting
  • Das Making-of zum Fotoshoot von Hochzeitskonzept Das Making-of zum Fotoshoot von Hochzeitskonzept
  • Das Pin-up-Shooting Das Pin-up-Shooting
Anmelden
DACH SB Justin Alexander D SB Essense