Franziska & Christopher: Hochzeit im Industrie-Chic

Das Gastwerk Hotel in Hamburg versprüht seinen ganz eigenen Charme. Die Kombination aus Backstein und Stahl beeindruckt jeden Besucher. Franziska (24) und Christopher (29) gefiel das Industriedenkmal so gut, dass sie dort mit rund 60 Gästen ihr Jawort feierten.

Eigentlich hatte Christopher geplant, seine Franziska am Strand von Sylt die magische Frage zu stellen. Als er jedoch bemerkte, dass ihm Franziska auf die Schliche kam, änderte er seinen Plan. Kurzerhand diente nun ein uriges Landhotel als Antragskulisse. Als Franziska nichts ahnend die Suite betrat und dort Rosen und gekühlten Champagner vorfand, war sie irritiert. Dann machte es Klick.

Der Ort der Trauung, die Elisabethkirche in Eidelstedt, führte zurück in Franziskas Vergangenheit: Dort wurde sie als Kind getauft. Schnell stand auch das Hochzeitsdatum fest. Christopher: „Wir haben beide Ende August Geburtstag und fanden es spannend, alle Anlässe miteinander zu verbinden.“

Die Suche nach einer Fest-Location in Hamburg war dann nicht leicht. „Wir sind beide in der Hotellerie-Branche tätig und legen viel Wert auf Service und gutes Essen“, erklärt Christopher. Und wieder war es ein Blick auf vergangene Jahre, der dem Paar die Augen öffnete: Das Gastwerk Hotel in Hamburg war die perfekte Adresse. Dort hatte Franziska ihre Lehre absolviert.

Zum Brautkleid aus Tüll mit viel Glitzer und beeindruckendem Rückenausschnitt kombinierte Franziska silberne Schuhe. Die Nacht vor der Hochzeit verbrachte das Paar gemeinsam im Gastwerk Hotel. Stylistin Heike Sonnenberg verwandelte Franziska in eine echte Braut. Ihr Onkel war dann der erste Mann, der sie zu Gesicht bekam. Er begleitete sie zum Altar, an dem Christopher aufgeregt und mit feuchten Händen wartete. Nach der Trauung führten Blumenkinder die frisch Vermählten aus der Kirche hinaus. Es folgte ein emotionsreiches Fest. Bis in den Morgen feierte das selige Brautpaar ausgelassen auf der Tanzfläche.

Torte: Auf einer Hochzeitsmesse kam das Brautpaar das erste Mal in den Genuss der Backkunst von „Was das Herz begehrt“. Bei der Süßwaren-Manufaktur bestellte es eine dreistöckige Torte. www.wasdasherzbegehrt.com

Blumen: Blaue Hortensien, rosafarbene Rosen und zartes Schleierkraut standen stellvertretend für die Hochzeitsfarben in Creme, Grau, Blau und Rosa. www.das-bluehende-werk.de

Ringe: Franziska und Christopher entschieden sich für Trauringe in Rotgold. Auf dem Modell der Braut erstrahlen 19 Steine – als Erinnerung an den Jahrestag ihrer Beziehung am 19. August. www.breuning-hamburg.de

Fotos: Fotografin Anna-Maria Koy wurde durch einen Suchaufruf in den sozialen Netzwerken auf das Paar aufmerksam. Die Chemie stimmte sofort. www.annamariakoy.com
 
Kategorie:  Braut in Hamburg,  Real Life Wedding Keywords: Echte Brautpaare, Hochzeitsgeschichten, Inspiration, Hochzeit Hamburg, Elisabethkirche in Eidelstedt, Heiraten in Hamburg
Verwandte Inhalte
Anmelden