3 Hochzeits-Experten aus der Region Hannover im Interview

Goldschmied Sascha Vollgold

1. Wann sollten Paare die Trauringsuche beginnen?
„Von der Beratung bis zur Anprobe vergehen etwa vier Wochen. Wir legen großen Wert auf die Anprobe, da Ringweite, Steinbesatz und Gravur festgelegt werden. Für die Umsetzung benötigen wir drei bis vier Wochen, für eine komplexe Lasergravur weitere vier Wochen. Demnach reichen etwa drei Monate vor dem Termin aus.“

2. Bieten Sie nachhaltige Schmuckstücke an?
„Wir schmelzen auch alte Gelbgoldtrauringe der Eltern oder Großeltern ein und arbeiten somit mit recyceltem Material. Fair Trade bieten wir mit der Firma HCF Merkle unter dem Namen ,Gutgold‘ an.“

3. Der ausgefallenste Trauring-Wunsch eines Brautpaars?
„Ein Paar schöpfte die Konfigurationsmöglichkeiten voll aus. Am Ende entstanden dreifarbige Trauringe mit einer Außengravur in Form eines Flußlaufs. Das Ringinnere zierte eine Innengravur mit Laserfoto.“

Weitere Informationen: www.vollgold.de

Hochzeitsplanerin Janine Tameling

1. In welchen Fällen buchen Brautpaare einen Hochzeitsplaner?
„Die meisten Paare wünschen sich eine Übersicht im Hochzeitsdschungel. Wedding-Planner verschaffen einen Gesamtüberblick und ersparen eine zeitintensive Einarbeitung. Selbstverständlich ist auch der stressfreie Ablauf am Tag der Hochzeit nicht zu unterschätzen.“

2. Welche sind Ihre Wedding-Hotspots in und rund um Hannover?
„Da wäre der Höpershof in der Wedemark – ein zauberhaftes Fachwerkhaus. Für eine freie Trauung mit Hochzeitsfeier eignet sich das Hardenbergsche Haus in den Herrenhäuser Gärten. Wer einen etwas anderen Trauort wünscht, ist auf dem Alpakahof Hannover richtig.“

3. Ihre Lieblings-Hochzeit?
„Ich durfte für Kirsten und Anna ihre Traumhochzeit planen. Auf dem Bauernhof der beiden wurden für die 170 Gäste drei verbundene Riesentipis aufgebaut, mit Lampions, Lichter- und Wimpelketten. Ein Mammut-Smoker war das kulinarische Highlight, daneben gab es Cocktails, Kölsch-Kränze, Popcorn und eine Regenbogentorte.“

Weitere Informationen: www.hochzeitsdekoration-hannover.de



Geschäftsinhaber Stefan Müller   

1. Welche Personalisierungsoptionen bieten Sie Bräutigamen?
„Wir können Monogramme einsticken oder Kopfbedeckungen wie Hüte und Mützen passend zum Hochzeitsoutfit anfertigen lassen. Außerdem hat der Bräutigam bei uns die Wahl zwischen Schleife oder Plastron zur Weste.“

2. Der ausgefallenste Outfit-Wunsch, den Sie realisiert haben?
„Das waren zwei Fräcke für eine Hochzeit mit zwei Bräutigamen – einmal weißes Sakko und schwarze Hose, einmal schwarzes Sakko und weiße Hose, dazu schwarz-weiß gemusterte Westen und Gatsby-Schuhe. Sah super aus!“

3. Wie sollte man sich auf den Besuch im Geschäft vorbereiten?
„Wichtig ist für uns zunächst die Farbe des Brautkleides. Hier hilft eine Stoffprobe. Schön ist es außerdem, wenn die Begleitung des Bräutigams ein Foto der Robe hat, damit wir den Stil sehen. Alle weiteren Infos erfragen wir vor Ort.“

Weitere Informationen: www.mensgala.de


Keywords: Brautkleid, Hochzeitskleid, Ringe, Eheringe, Trauringe, Antrag, Hochzeit, Fotografie, Hochzeitsfotograf Niedersachsen, Hochzeitsfotos
Anmelden