Tipps für eine gelungene Outdoor-Wedding 

Eine ‚echte‘ Outdoor Wedding kann ein superintensives Highlight sein. Sowohl was das Erleben als auch was die Hochzeitsvorbereitung und den Tag selbst angeht. Nichts für Brautpaare mit schwachen Nerven, die alles kontrollieren wollen, aber etwas für diejenigen, die etwas ganz Besonderes erleben möchten. VIP Planner Froonck gibt euch Tipps für die Planung.

Tipps für eine gelungene Outdoor-Wedding

„Heiraten in der puren Natur ist ein einzigartiges Erlebnis für euch und eure Hochzeitsgäste. Selbstverständlich müsst ihr dafür kein Survival-Training absolvieren, aber ihr müsst Prioritäten anders setzen als bei einer traditionellen Hochzeit. Denn eine Catering-Küche, einen Stromgenerator, Toilettenwagen, Personal und Mobiliar im Wald, auf der Alm oder am Strand aufzubauen, ist aufwendig und kann auch etwas kosten. Das solltet ihr unbedingt in eurer Budget-Kalkulation berücksichtigen.

Idylle mit Anschluss

Günstiger und einfacher ist es, einen idyllischen Ort, am besten in der unmittelbaren Nähe zu einem Gebäude mit Wasser- und Stromanschluss, Küche und Toiletten zu suchen. Das kann ein wunderschöner Strand mit einer einsamen Bar, eine abgelegene Alm mit einer urigen Jausenstation, ein verwunschener Wald mit einer alten Jagdhütte oder die Sommerwiese am See mit einem Bootshaus sein. Sucht nach diesem besonderen Ort und nach einem Gebäude mit Infrastruktur, welches bewirtschaftet werden kann. Fragt euch bei der Auswahl: Ist der Platz groß genug für meine Hochzeitsgesellschaft? Bietet er eventuell schon einen natürlichen Schutz vor Regen wie durch dichten Baumbestand, eine Höhle oder eine Überdachung? Wo und wie können wir einen Regenschutz anbringen oder aufstellen, beispielsweise ein Segeltuch, Pavillons oder ein Party-Zelt? Wie einfach oder beschwerlich ist der Weg dorthin? Was ist im Haus vorhanden?

Intimes Fest – weniger Aufwand

Bei 30 Personen braucht ihr keinen Strom fürs Micro bei der Zeremonie oder für die Musikanlage. Alles wird akustisch vorgetragen und besitzt somit einen ganz eigenen, ursprünglichen Charme: Die Rede ist unverfälscht und intim, der Gesang und die Klänge der Musik gehen direkt unter die Haut. Es wird herzlich, nahbar und damit so richtig emotional. Außerdem lässt sich ohne elektrischen Strom eine superromantische Stimmung erzeugen, nur durch natürliche Lichtquellen wie Windlichtern, Fackeln, Feuerschalen oder auch LED-Kerzen. Des Weiteren benötigt ihr weniger Mobiliar, zum Beispiel für die Trauung oder es gibt in der Natur vorhandene Sitzgelegenheiten wie Steine, Felsvorsprünge, Holzstämme, Mauern, Stege oder Strohballen. Je kleiner die Anzahl der Hochzeitsgäste, desto minimaler kann die Schlechtwetter-Variante ausfallen und der Regenschutz ist schnell auf- und abgebaut.

Klare Infos für eure Gäste

Vergesst nicht, eure Lieben über alle wichtigen Details zu informieren. Verschickt zusammen mit den Einladungen eine Liste mit notwendigem Zubehör. Dazu könnte gehören: wärmende Kleidung, passendes Schuhwerk, schützende Kopfbedeckung und Gehhilfen für Ältere oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Gäste. Auch die Dauer der Feier im Freien sowie die Fahrtzeit zum Übernachtungsort sind wichtige Eckdaten. Und sofern der Platz wirklich abgelegen ist: auch Infos für den Notfall und wie schnell man im nächstgelegenen Krankenhaus ist. Was sonst noch für Infos in die Einladungskarte sollten, verraten wir euch hier.

Gute Nerven für perfekte Planung

Auch der oder die HochzeitsplanerIn muss bei einer Outdoor Wedding gut vorbereitet sein. Wenn der Trauort so abgelegen liegt, dass alles Material per Hand oder zu Fuß dorthin transportiert werden muss, sollten mehr HelferInnen und mehr Zeit eingeplant werden. Oder wenn die Technikfirma einen Tag vorher absagt. Am besten ihr habt für DienstleisterInnen, die absolut notwendig sind, einen Ersatz recherchiert, den ihr im Fall der Fälle aktivieren könnt. Dann kann dem einmaligen Natur-Outdoor-Erlebnis unter freiem Himmel nichts mehr im Wege stehen. Habt Spaß!“

Über Froonck

Ihr kennt ihn aus Sendungen wie „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“, „Die schönste Braut“ und „Frooncks wundervolle Welt der Hochzeiten“. Wenn ihr mehr über Froonck lesen möchtet, hier geht es zu seiner Website und zu seinem Instagram-Account.