Hochzeitsgeschenke Knigge – Von Geldgeschenken über DIY, stilvolle Ideen & Tipps 

Damit die Geschenkübergabe am Hochzeitstag nicht peinlich wird und das Brautpaar beim Auspacken der Geschenke nicht aus allen Wolken fällt, gibt VIP-Planer Froonck Tipps zu den Hochzeitsgeschenken.

Hochzeitsgeschenke Knigge – Von Geldgeschenken über DIY, stilvolle Ideen & Tipps

Überlegt euch im Vorfeld genau, was ihr schenken möchtet. Oft kommuniziert das Hochzeitspaar ihren Geschenkewunsch schon in den Einladungskarten. Die Tradition, dem Brautpaar Ausstattungszubehör fürs eigene Heim zu schenken ist schon lange out. Denn entweder lebt das Paar schon zusammen und besitzt vieles gemeinsam oder ziehen zusammen und haben dann alles doppelt. So orientieren sich die Hochzeitsgäste heutzutage eher am Wunsch des Paares. Meist geht es um die Refinanzierung der Hochzeit, die weitaus aufwendiger und individueller gestaltet wird als früher. Deshalb wünschen sich die meisten Brautleute mittlerweile Geld. Damit können sie selbst entscheiden, wofür sie es ausgeben.

Der angemessene Betrag für Geldgeschenke zur Hochzeit

Meine Faustregel für Geldgeschenke: Je näher ihr dem Brautpaar steht, desto höher der Betrag. Als Minimum definiere ich 50 € pro Paar oder Single – was dann eben für die entferntesten Gäste gilt, also Verwandte 3. Grades, Bekannte und ArbeitskollegInnen. Verwandte 2. Grades und FreundInnen folgen mit 50 € pro Person. Dann kommen die engsten Vertrauten, also Eltern, Geschwister und die besten FreundInnen sowie TrauzeugInnen, Bridesmaids, Groomsmen mit 100 € pro Kopf.

Berücksichtigt aber ruhigen Gewissens eure Lebenssituation: Alleinerziehend, in Scheidung, StudentIn, Azubi, RentnerIn, BerufsanfängerIn…- gebt das, was ihr euch leisten könnt. Es kommt nicht auf die Höhe an, sondern die Geste zählt. Euer Brautpaar kann das einordnen und hat euch nicht wegen des Hochzeitsgeschenks eingeladen!

Kreative Hochzeitsgeschenke

Wem Geld als Geschenk zu profan und langweilig ist und der lieber etwas individueller schenken möchte, der kann auch kreativ werden. Ihr solltet jedoch die Vorlieben und den Geschmack des Brautpaares gut genug kennen und ein Hobby oder Handwerk auch vorzeigbar beherrschen. Also ein hübsches Bild malen, einen coolen Pullover stricken, einen ausgefallenen Kerzenhalter schnitzen, eine einzigartige Blumenvase töpfern, einen Lampenschirm häkeln usw. DIY und althergebrachte Handarbeiten sind gerade en vogue. Wichtig: Nur nützliche Gegenstände oder wirklich schöne Dekoartikel machen den Vermählten Freude und finden den Weg in ihren Alltag und nicht in den Keller.

Alternativen zu klassischen Geschenken zur Hochzeit

Wenn ihr keine kreative Ader oder zwei linke Hände habt, aber auch nicht nur Geld schenken möchtet, dann sind Gutscheine das Richtige. Auch hierfür müsst ihr das Hochzeitspaar gut kennen, ansonsten fragt Family und enge Freunde. Denn die Auswahl ist groß: Koch- oder Tanzkurs, Weinprobe, Oldtimerfahrt, Konzertkarten, Freizeitparkeintritt, Blumen-Abo, SPA-Treatment oder Yoga Class. Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei. Und das ist definitiv eine unvergessliche Erfahrung für die zwei Liebenden.

Mein Tipp: Schließt euch mit mehreren oder allen Hochzeitsgästen zusammen und organisiert ein großes, beeindruckendes Geschenk, von dem das Brautpaar das meiste hat oder das es sich schon immer gewünscht hat. Eine wertvolle Neuanschaffung oder ein einmaliges Erlebnis: Sprachreise, Profi-BBQ-Grill, Schlauchboot für den Sommerurlaub, Terrassenmöbel für das Ferienhaus, Vintage-Mietauto für den USA-Trip, Wochenende in der Wunsch-Metropole, Wandfarbe oder Tapeten für die Renovierung. Damit macht ihr dem Brautpaar definitiv eine riesige Freude und werdet ein Teil ihres Lebens.

Was schenkt man bei einer Destination-Wedding?

Bitte nichts Großes, Schweres, Zerbrechliches, Kompliziertes, wenn im Ausland geheiratet wird. Nicht nur ihr müsst es hinbringen, auch das Brautpaar muss es zurück transportieren. Das kann dann schon mal sehr aufwendig werden. Und wenn im Anschluss direkt die Flitterwochen anstehen, ist die Glückwunschkarte mit (Gut-) Schein/en die angemessene Wahl. Erkundigt euch also vorher über den genauen Ablauf.

Wann ist der beste Zeitpunkt, das Hochzeitsgeschenk zu überreichen?

Bitte überreicht euer Geschenk persönlich während der Beglückwünschung nach der Trauung oder auch später in der Feierlocation. Und nicht vergessen, euren Absender zu befestigen. Entweder befestigt ihr eine Glückwunschkarte oder zeigt anderweitig, von wem das Geschenk stammt. Oft gibt es einen Geschenketisch. Auf manchen Feiern wird auch eine Box aufgestellt, in die Glückwunschkarten und Geldscheine wandern.

Egal ob groß oder klein, Karte oder Gegenstand – bitte denkt an eine ästhetische Verpackung, gern passend zum Stil oder Ort der Hochzeit. Es muss hübsch sein, weil es gefallen und auf den Fotos gut aussehen soll.

Über Froonck

Ihr kennt ihn aus Sendungen wie „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“, „Die schönste Braut“ und „Frooncks wundervolle Welt der Hochzeiten“. Wenn ihr mehr über Froonck lesen möchtet, hier geht es zu seiner Website und zu seinem Instagram-Account.