Hochzeitstanz mal anders

Ihr habt Lust der beliebten Hochzeitstradition einen neuen Schwung zu verleihen? Wir haben 5 außergewöhnliche Ideen für euren modernen Hochzeitstanz.

1. Der Flashmob

Überrascht eure Liebsten mit einer außergewöhnlichen Tanzeinlage für den ersten Tanz als frischvermähltes Paar und sorgt so für einen unvergesslichen Wow-Moment. Der Flashmob wirkt wie eine spontane, überraschende Aktion und soll Party-Stimmung verleihen. Dabei gilt: Je ausgefallener, desto besser! Je nach dem, für welche Art von Flashmob ihr euch entscheidet, gestaltet ein Mix-Tape und holt eure coolsten Moves raus. Die Klassiker unter den Flashmobs sind:

  • Die Überraschung: Time to Shine! Leg das Mixtape auf und mach deinen Liebsten oder deine Liebste mit einer großartigen Choreo sprachlos.
  • Choreo mit Oma und Opa: Wie cool ist das denn! Da müssen die Verwandten und FreundInnen bestimmt zweimal hingucken, wenn die Großeltern das Tanzparkett stürmen.
  • Musical: Hier ist wahres Talent gefragt. Wem Singen und Tanzen richtig Spaß macht, der kann mit den Trauzeugen und Trauzeuginnen die Songs der Lieblingsmusicals einstudieren.
  • Tanzende KellnerInnen: Stell dir mal vor, eure KellnerInnen entpuppen sich als richtige TänzerInnen und unter ihrer Arbeitskleidung ist ein schillerndes Party-Outfit versteckt…Einfach genial!
  • Verrückter Vater-Tochter-Tanz: Es ist eine tolle Abwechslung, wenn aus dem traditionellen Vater-Tochter-Tanz eine wilde Tanzeinlage wird. Diesen Auftritt werdet ihr definitiv niemals vergessen!

Damit der Hochzeitsflashmob gelingt, startet mit einem klassischen Walzer oder Blues. Während alle einen schönen klassischen Hochzeitstanz erwarten, startet plötzlich ein ganz anderer Track. Damit der Überraschungseffekt gelingt, hilft nur üben, üben, üben! Überlegt euch am besten ein paar Monate im Voraus, welche Lieder ihr verwenden wollt, welche Choreografie getanzt werden soll und wen ihr mit ins Spektakel einbezieht. Einer darf dabei auf keinen Fall fehlen: der DJ. Informiert euren Hochzeits-DJ und teilt eure Songwünsche mit. Auch Foto- und VideografInnen sollten in eurem Vorhaben eingeweiht werden.

2. Copy the Dance

Mit Tanzen habt ihr nicht so viel am Hut, aber auf den großen Auftritt am Hochzeitstag wollt ihr trotzdem nicht verzichten? Dann schaut euch die Dance Moves der bekanntesten Musikvideos an und bringt sie aufs Tanzparkett. Wie wäre es mit Michael Jacksons Hit „Thriller“ oder der Choreografie aus dem Filmklassiker Dirty Dancing? Besonders lustig wird es, wenn ihr eure TrauzeugInnen mit einweiht und gemeinsam eine Show auf die Beine stellt. So könnt ihr sichergehen, dass nach dem Hochzeitstanz auch möglichst viele Gäste auf der Tanzfläche bleiben und keine Langeweile aufkommt.

Bonus-Tipp für einen gigantische Show: Bereitet eine Konfettikanone vor und unterstreicht damit euren besonderen Moment.

3. Rock'n'Roll, Baby!

Schwingt euer Tanzbein zu rockiger Musik von Elvis Presley und verzaubert die Hochzeitsgäste mit eurem 50s Flair. Der Rock’n’Roll Tanz besticht durch seine fröhliche Wirkung und den akrobatischen Elementen. Wegen seiner präzisen Bewegungen und dem hohen Tempo erfordert der Tanz aber einiges an Übung.

Achtet bei der Auswahl des Hochzeitslooks für den ersten Tanz auf ausreichend Beinfreiheit: wir empfehlen dir nicht im Hochzeitskleid zu tanzen, sondern zusätzlich ein kurzes Petticoat Brautkleid zu besorgen. Für die passende Stimmung holt euch eine Rock’n’Roll-Tanzband oder einen DJ der Vinylplatten auflegt. So erhält der Rock’n’Roll erst seinen unverkennbaren Klang!

4. Feuriger Tango

Während der Standardtango einheitlichen Schritten und Regeln folgt, setzt man beim Tango Argentino auf freie Improvisation. Dabei übernimmt klassischerweise der Mann die Führung und die Frau folgt. Berührt von Leidenschaft und Begehren ist der Tango ein feuriger Schreittanz, der nicht nur eine Menge Charakter hat, sondern auch ein gewisses tänzerisches Können verlangt. Geht am besten früh genung vor eurer Hochzeit in eine Tanzschule und lasst euch die Basisschritte erklären oder entwickelt gemeinsam mit einem Profi eine heiße Choreografie für euren ersten Tanz. Tango tanzen kann jeder lernen, man muss nur ein bisschen Geduld mitbringen.

5. Erzählt eure Geschichte!

Du träumst von einem ultraromantischen Hochzeitstanz? Dann personalisiere diesen traumhaftschönen Moment mit einem gemeinsamen Song. Engagiert am besten einen Singer-Songwriter und gestaltet gemeinsamen einen Liedtext, zu dem ihr tanzen könnt. Erzählt eure Kennenlerngeschichte oder gesteht euch einfach eure Liebe – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sobald der Text steht, sollte die Hochzeitsband mit eingebunden werden und gemeinsam entscheiden, ob das Lied live gespielt werden soll oder Playback. Diese supersüße Idee, ist nicht nur ein ausgefallenes Extra für euren Hochzeitstanz, sondern eine wundervolle Erinnerung für die Ewigkeit!

Teile dies auf Social Media