Checkliste für die Gentleman’s Bar

Die Gentleman’s Bar ist das Bräutigam-Pendant zum Sweet Table oder der Candy Bar. Wir zeigen, was die Bar so besonders macht.

Whiskey Bar, Gentlemans Bar,Hochzeit, Bräutigam, Hochzeits Drink, Sweet Table, Candy Bar,

Die Gentleman’s Bar vereint die Whiskey-, Brandy- oder auch die Salty-Bar. Mit dem perfekten Setting werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen wird ein weiteres cooles Highlight am Abend geschaffen und zum anderen können (nicht nur) die Männer der Hochzeitsgesellschaft in lässiger Runde eine Zigarre anzünden und mit einem gut ausgewählten Whiskey anstoßen.

Umsetzung

Als Basis der Bar können die skurrilsten Items verwendet werden. Nicht nur der klassische Tisch, ein Abschnitt der Haupt-Bar oder ein Servierwagen kann zum Groom’s Table verwandelt werden. Auch mit Weinkisten, einem großen Bierfass oder alten aufeinandergestapelten Koffern werden individuelle Ergebnisse erzielt. Elegante Hingucker sind zum Beispiel Kristallgläser mit passenden Karaffen.

Ausgewählter Mix

Verwöhnt eure Gäste mit einer exklusiven Vielfalt an alkoholischen Getränken und Snacks. Ein seltener Whiskey mit einzigartiger Verpackung macht sich in Kombination mit rustikalen Zigarren besonders gut auf der Gentleman’s Bar. Am besten überlegt ihr euch bei der Hochzeitsplanung, welche Art von Getränken eure Gäste bevorzugen. Danach fällt die Entscheidung leichter, ob Wodka, Martini oder sogar eine Auswahl an Biersorten mehr Geschmäcker überzeugt. Das Gleiche gilt für die Snacks. Fällt die Wahl auf salzige Knabbereien wie Nüsse, Cracker oder Salzstangen, empfiehlt es sich, Feuchttücher griffbereit zu haben, damit euren Hochzeitsgästen der Gang zum nächsten Waschbecken erspart bleibt. Zu guter Letzt: Vergesst nicht die Eiswürfel für die Getränke und eine Karaffe mit stillem Wasser.

Der richtige Zeitpunkt

Natürlich gibt es keine richtige oder falsche Zeit, um sich über die Leckereien herzumachen. Allerdings empfiehlt es sich, die Gentleman’s Bar nach dem Hochzeitsdinner zu eröffnen. Damit die Bar nicht schon zwischendurch von euren Hochzeitsgästen geplündert wird, lohnt es sich ein Schild, zum Beispiel eine kleine Tafel, mit Öffnungszeiten aufzuhängen. So lassen sich lästige Wartezeiten, wie etwa der Übergang vom Abendessen zur Party, prima überbrücken.

 Süßes Extra: Grooms Cake

Als i-Tüpfelchen auf der Gentleman’s Bar macht sich eine männliche Version der Hochzeitstorte hervorragend. Das hat sogar Tradition, denn der Groom’s Cake kommt aus England und wurde dem Bräutigam schon im 19. Jahrhundert als Geschenk von der Braut übergeben. Mittlerweile ist es zwar eher ein Trend aus den USA, allerdings nach wie vor eine tolle Geste an deinen Schatz. Die klassische Variante besteht aus dunkler Schokolade, Früchten und Schnaps. Hat dein zukünftiger ein ausgefallenes Hobby? Dann ist das die perfekte Vorlage für die Gestaltung der Hochzeitstorte. Die Überraschung wird garantiert ein Erfolg!

Teilen Sie dies auf Social Media