„So haben wir unsere Gäste glücklich gemacht.“ – 6 Paare erzählen

Am wichtigsten ist, dass der schönste Tag euch als Hochzeitspaarpaar gefällt. Gleichzeitig sollten sich aber auch eure Gäste wohlfühlen. Was kann man seinen Lieben am eigenen Festtag Gutes tun? Sechs Paare berichten über Gastgeschenke, Programm und weitere Specials.

Lea & Philip

„Mit 60 Gästen feierten wir unsere freie Trauung auf dem Weingut Kurz-Wagner in Talheim bei Heilbronn. Die Zeremonie fand mit Blick in die Weinberge statt – wunderschön und romantisch. Auf dem Sweet Table sollten meine Kreationen stehen, da ich sehr gerne backe. Dafür backte ich eine einstöckige Torte, Cupcakes, Cake-Pops und Donuts. Über ein Gastgeschenk habe ich lange nachgedacht. Es sollte etwas Besonderes und Persönliches sein. Schließlich entschied ich mich für drei Macarons. Meine süßen Kreationen kamen super an.“

Unser Tipp: „Das Gastgeschenk muss nichts Ausgefallenes sein, aber es sollte von Herzen kommen.“

Du möchtest deine Hochzeitstorte auch selbst backen? Hier gehts zum Rezept für eine leckere salted caramel Hochzeitstorte.

Claudia & Hendrik

„Vor etwa 75 Gästen sagten wir in der Leiden Christi Kirche in München ja. Anschließend feierten wir direkt nebenan auf Schloss Blutenburg. Ein Highlight für uns alle wird für immer unser Hochzeitsvideo sein – ein grandioses Werk von Andreas von 'Wedding Records'. Bei dem achtminütigen Film fühlt man sich, als ob man direkt dabei wäre. Einige Gäste, die wegen Krankheit nicht anwesend sein konnten, haben sich ganz besonders darüber gefreut. Vor Ort waren die Gäste besonders dankbar für die ‚Notfallboxen‘, die ich für die Toiletten zusammengestellt hatte. Die kleinen Helferlein wurden rege genutzt.“

Unser Tipp: „Nehmt euch Zeit für eure Gäste und achtet darauf, dass sie sich wohlfühlen.“

Sarah & Achim

„Zusammen mit unserer Wedding-Plannerin Jacqueline Deininger von 'Ja von Herzen' haben wir unseren schönsten Tag mit 80 Gästen in Hayingen geplant. Nach der kirchlichen Trauung ging es zum Feiern auf Schloss Ehrenfels auf der Schwäbischen Alb. Wichtig war uns, dass alle immer eine Beschäftigungsmöglichkeit haben. Für die großen Gäste mieteten wir eine Fotobox. Für die kleinen Gäste hatten wir Malsachen und Riesenseifenblasen organisiert. Vor unserem Hochzeitstanz konnten wir unseren Gästen noch eine spektakuläre Feuershow bieten.“

Unser Tipp: „Eine Fotobox würden wir immer wieder buchen. Die Bilder sind ideal fürs Gästebuch und alle können sie sich aufs Handy senden lassen.“

Katharina & Kersten

„Wir feierten unsere kirchliche Hochzeit mit 110 Gästen in der Eventmühle Kraichgau in Odenheim. Besonders wichtig war uns, dass sich unsere Lieben keine Sorgen um die Logistik machen müssen. Ein großes Plus der Location: Dort konnten 25 Personen übernachten. Für die anderen organisierten wir einen Shuttle-Service in unseren Heimatort. Von 23 bis drei Uhr stand ein Leihbus bereit, den ein Bekannter hin- und herfuhr. Das hat die Planung für unsere Gäste erleichtert, sodass sie entspannt mit uns feiern konnten."

Unser Tipp: „Plant nicht zu viele Kleinigkeiten, sondern konzentriert euch auf zwei bis drei Highlights.“

Isabelle & Michael

„Im Schlossgarten von Schloss Mühlbach am Manhartsberg feierten wir unsere Sommerhochzeit mit vielen Spielen. Bei Spikeball, Tischfußball und Nageln konnten sich unsere Gäste die Zeit vertreiben. Das Highlight am Nachmittag waren die ‚Bride‘s- and Groom‘s-Games‘. In verschiedenen Disziplinen wie Eierlauf, Sahne schlagen und Donut ohne Hände essen nominierten Michael und ich unsere Champions. Diese sammelten Punkte für Team Bride oder Groom. Die Sitzordnung gestalteten wir bewusst so, dass nicht Paare zusammensaßen sondern Personen, die bestimmte Themen verbinden. Jedem Gast schrieben wir ein persönliches Briefchen mit Ideen für Gesprächsthemen. Das kam super an.“

Unser Tipp: „Bezieht eure Trauzeugen in die Planungen mit ein.“

Noch mehr coole Anit-Langeweile-Tipps gibt es hier.

Lisa & Julian

„Schon allein unsere Location war perfekt, so dass bei niemandem Langeweile aufkam. Die Stadtflucht Bergmühle bei Wien bietet einen riesigen Garten mit Teich, Bar-Pavillon, vielen Sitzmöglichkeiten, Tischtennis und sogar einem Karussell sowie einem rosafarbenen U-Boot. Für eine ideale Kombi aus Unterhaltung, Comedy und Musik sorgte Mouthomatic. Lustig, locker und mit Einbezug unserer Gäste lieferten die drei Beatboxer eine super Performance. Damit sich niemand Gedanken um die Heimfahrt machen musste, hatten wir bei einem Taxiunternehmen einen kleinen Bus gebucht."

Unser Tipp: „Plant Aktivitäten, die euch selbst gefallen. Eure Gäste werden dann gemeinsam mit euch Spaß haben.“

Teile dies auf Social Media